Burg, den 18. November 2009

Alle 1. und 2. Klassen trafen sich in den letzten vier Wochen jeweils in der 3. und 4. Stunde am Freitag zum Apfelprojekt. In freundschaftlicher Zusammenarbeit versuchten alle Kinder viele Rätsel über den Apfel zu lösen. Gedichte, Erzählungen, Märchen und Geschichten wurden ausgetauscht. Es wurde geschnitten, geschält, gerasspelt und gebacken. Getastet, verkostet und geprüft wurde ebenfalls. Natürlich schmeckten die selbst zubereiteten Waffeln besonders lecker. 

Jeweils zwei Klassen organisierten ihr kleines Apfelprojekt. So arbeiteten die Gruppen A1 und 2a, die B1 mit der 2b und die C1 mit der Klasse 2c zusammen. Kinder der 2. Klasse halfen beim Arbeiten den Kindern aus der 1. Klasse. Auch andersherum wurde so gearbeitet.

An allen Freitagen kamen auch Eltern in die Schule. Sie halfen beim Backen, Schälen und Teilen der Äpfel. Zum Schluss hatten alle Kinder eine fertige Infomappe über den Apfel.

Die vielen Bilder sollen nun einen kleinen Einblick in die Arbeit geben.

Die Aktionen mit den Äpfeln kamen in den Bildern etwas zu kurz. Das bedauern wir sehr.

Woran es lag?? Ständig wurde der Fotoapparat vergessen.


In den Klassenräumen

suchen - finden - basteln - schreiben - untersuchen

 


 

= Fleißig= Fleißig= Fleißig


 

 

 


Beim Backen

Schwein gehabt!!!!

Nach oben