Den Herbst entdecken,

das wollte die Lerngruppe A am 23. Oktober.

Wir fuhren nach Güsen zu den Natur- und Waldfreunden.

Der Nieselregen veranlasste Frau Rabe uns die orangenen Regencapes anzuziehen.

So konnte uns der Busfahrer auf keinem Fall übersehen.

Von der Jägerhütte aus gingen wir mit Frau Rabe in den Wald.

Buchen, Linden, Eichen und die verschiedensten Nadelbäume konnten wir entdecken.

Wir hörten die Geräusche des Waldes.  Von den Bäumen kam immer noch Regen herunter,

deshalb trugen wir auch im Wald unsere Capes.

Zurück in der Jägerhütte konnten wir unseren Hunger stillen.

Unser Tisch war reichlich und abwechslungsreich gedeckt,

denn jeder von uns hatte für die Allgemeinheit etwas Leckeres mitgebracht.

Florians Opa brachte für uns warmen Tee, der besonders gut schmeckte.

Nachdem uns Frau Rabe einige ausgestopfte Tiere gezeigt und erklärt hat,

gingen wir noch einmal los. Wir fanden die verschiedensten Tierspuren.

Das Wetter wurde immer besser, so hatten wir noch viel Spaß auf dem Abenteuerspielplatz.

 


Und nun zu den Bildern:

Erstes Bekanntmachen

Beobachtetes

Schmackhaftes

Ausgestopftes

Tierische Beratungen

Waldspielereien

Leider verging der Tag viel zu schnell und wir fuhren mit dem Bus wieder nach Burg.

Nach oben